Alsfeld bewegt – 6. Auflage im Jahr 2022

Identitätsstiftender Lauf zur 800-Jahr-Feier

Lange hat das ORGA-Team von „Alsfeld bewegt“ mit der Entscheidung gerungen, ob der Firmen-Eventlauf dieses Jahr stattfinden kann. Der im Jahr 2011 erstmals veranstaltete 5km lange Lauf findet turnusmäßig alle zwei Jahre statt und erfreute zuletzt sich zunehmender Beliebtheit. Bei der 5. Auflage im Jahr 2019 waren immerhin 1114 Läuferinnen und Läufer aus 86 Teams am Start, und es wurden Spendengelder in Höhe von knapp 12 000 EUR an Vereine in und um Alsfeld gespendet.

„Zwar sind die Rahmenbedingungen derzeit besser, als wir noch Anfang des Jahres vermutet haben, sodass nach derzeitigem Stand die für den 4. September 2021 geplante Veranstaltung formal stattfinden könnte“, sagt Achim Spychalski-Merle, „jedoch läuft uns jetzt, obwohl das ORGA-Team gut eingespielt ist, die Zeit für Vorbereitungen davon.“ „Es war immer unser Anspruch, Alsfeld eine hochwertige Veranstaltung zu bieten, und diese muss mit viel Detailarbeit organisiert werden“, ergänzt Tanja Bohn und äußert die Sorge, dass genau das jetzt nicht mehr zu bewerkstelligen ist. Und nicht nur das: „Fraglich ist auch, ob wir die Firmen und Institutionen jetzt dazu bewegen können, sich für eine solche Veranstaltung anzumelden.“

Nach Rücksprache mit der Stadt Alsfeld hat das ORGA-Team nun den Firmen-Eventlauf ins Alsfelder Jubiläumsjahr 2022 verschoben. Es ist sehr begrüßenswert, den für Alsfeld identitätsstiftenden Lauf in die Veranstaltungsreihe zum 800-jährigen Bestehen der Stadt Alsfeld zu integrieren., sagt Bürgermeister Stephan Paule hierzu. Gemeinsam mit vielen Menschen in und um Alsfeld blickt er zuversichtlich ins Jubiläumsjahr und natürlich auch auf „Alsfeld bewegt“.